Geposted am: Donnerstag, 29. November 2012
iTunes ist gerade ein Paar Minuten raus, nun aber trotzdem schonmal mein erster Eindruck über Apples neue Version des Mediaplayers. Ich finde ihn sehr gut gelungen, schonmal vorab. Besonders gut finde ich die neue Oberfläche, vor allem die neue Albenansicht. Sehr schöne Idee den Hintergrund der Titel auf das Albumscover anzupassen. So entsteht eine schöne weiche Kante, aber perfekt ist dies auch nicht, die vor allem Farbenreiche Cover nur schlecht auf eine Farbe reduziert werden können. Neben der Albenansicht ist auch die Oberfläche aufgeräumter als vorher. Schlicht und elegant, so gefällt mir das. Noch eine tolle Sache ist der neue Store. Wie der Rest des Programmes, aufgeräumter und schlichter. Gut gemacht.

Nun kommen wir aber zu dem, was mir nicht  so gefällt. Erstens: Schon wieder eine neues Icon. Man, hätte man nicht bei der CD bleiben können. Schon das einfache Blaue Icon hat mir schon nicht zugesagt, aber jetzt ist alles dunkle silbern. Mein Geschmack ist das nicht. Auch die Oberfläche lässt sich nicht mehr in die dunkle Ansicht schalten, auch sehr schade. Was mich aber am meisten irritiert hat, ist das man erst umständlich wieder die Seitenleiste aktivieren muss, bevor man wieder seine Wiedergabelisten und ähnliches sieht.
Nun als Tipp für alle, die diese Option nicht finden: Darstellung -> Seitenleiste einblenden 😉 Noch was zur Seitenleiste. Mir haben dort die Monochromen Icons gefallen, warum wieder Farbe. Das passt doch auch nicht zum Restlichen Mac OS X.

Letzte Sache die mich noch Stört, die haben meine Lieblingsansicht geändert, also den Mix aus Albenansicht und Liste. Nun ist die unter Interpreten zu finden, mit störender Seitenleiste :-(

Trotz der negativen Seiten, überwiegt bei mir doch das positive. Also ich kann nur empfehlen, updatet euer iTunes. Es lohnt sich.